0

Warenkorb

Im Bereich der Hausnotrufsysteme ist eine der wichtigsten Innovationen, wenn nicht fast schon eine Revolution, ein sprachgesteuerter Hausnotruf. Die Sprachsteuerung erhöht die Sicherheit und ist auf Grund steigender Kundennachfrage und veränderter Kundenbedürfnisse entwickelt worden.

Ähnlich wie bei Alexa oder Siri, können Sie mit Ihrer Sprache, Kontakt zu den von Ihnen bestimmten Personen oder zu unserer Notrufleitstelle aufnehmen. Diese wird dann sofort aktiv und kann sich direkt mit Ihnen über den Sprachmelder unterhalten.

Bestimmen Sie, mit wem Kontakt aufgebaut wird und welche Reihenfolge unserer Dienstleistungsstufen ablaufen soll. Wie das eingerichtet wird, beschreiben wir in unserem Artikel Notfallkontakte hinterlegen.

Im Vergleich zu den oben genannten Geräten, hört unsere Sprachsteuerung nicht mit, sondern aktiviert sich erst, wenn Sie die Worte „Helft mir…Helft mir“ rufen. Das gibt unseren bestehenden Kunden ein noch besseres Gefühl. Sie werden also weder belauscht noch überwacht. Vielen Interessenten und Kunden ist dies ausgesprochen wichtig.

Dabei ist zu beachten, dass in Räumen in denen Sie sich öfters aufhalten, jeweils ein kleiner Sprachmelder aufgestellt wird. Dadurch wird die Sprachsteuerung sicher und wirkungsvoll eingesetzt. Sie können sich so viel freier und sicherer in Ihrem Zuhause bewegen.

Wie funktioniert die Sprachsteuerung des Smardian Hausnotrufes?

Smardian - ein sprachgesteuerter Hausnotruf

Wie bereits beschrieben, baut der Hausnotruf eine Telefonverbindung nach dem Auslösewort „Helft mir…Helft mir“ auf. Da die Verbindung über die Telefonleitung erfolgt, werden keine Daten in der Cloud gespeichert.  Im Gegensatz zu den anderen Sprachsteuerungen (Alexa und Siri) muss unser Notrufsystem Sie nicht kennenlernen, um Ihre Gewohnheiten und Sprache zu verstehen. Datenschützer sehe neben der ständigen Lauschbereitschaft von Google und Co hauptsächlich darin ein Problem. Unser Smardian Hausnotruf verarbeitet nur das Signalwort (Helft mir …) lokal. Bei den anderen Anbietern von Sprachsteuerung liegt die eigentliche Intelligenz in der Cloud, also auf den Servern der jeweiligen Unternehmen. Die künstliche Intelligenz verarbeitet dort Ihre Sprachbefehle, wertet diese aus und reagiert entsprechend.

Anders bei der Sprachsteuerung des Smardian Hausnotrufes. Hier spricht keine künstliche Intelligenz mit Ihnen, sondern ein ausgebildeter Mitarbeiter aus der WSH Notrufleitstelle.

Die Sprachsteuerung funktioniert auch im Ausland

Und jetzt noch ein Bonus für Sie. Die Sprachsteuerung funktioniert auch im Ausland. Nehmen Sie einfach Ihr Smardian Hausnotrufgerät mit, stecken es an Ihrem Urlaubsort in die Steckdose und genießen Sie denselben Schutz wie zu Hause. Die einzige Voraussetzung ist, dass es an Ihrem Urlaubsort ein Mobilfunknetz gibt. Es entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Und jetzt das Beste! Ein sprachgesteuerter Hausnotruf von Smardian kostet Sie keinen Cent. Die Kosten werden durch Ihre Krankenkasse abgedeckt, sofern Sie bereits eine Pflegestufe haben.

Bestellen Sie noch Heute und besuchen Sie dazu unseren Shop.

Auswahl Sprachmelder

Sprachmelder mit Zugschnur oder Tischhalterung?
Sie haben die Wahl!

Es besteht bei der Bestellung die Möglichkeit einen Sprachmelder mit Zugschnur und einen mit Tischhalterung zu erhalten. Ebenso können Sie zwei mit Zugschnur oder aber zwei mit Tischhalterung wählen.

1x mit Zugschnur / 1x mit Tischhalterung

2x mit Zugschnur

2x mit Tischhalterung

Kaufen oder Mieten

Sie können das Basispaket entweder kaufen oder für eine monatliche Gebühr mieten.

Die anfallenden Kosten entnehmen Sie bitte der Kostenauflistung im Warenkorb.

Kaufen
Mieten

Basisstation bereits vorhanden?

Die Basisstation ist Voraussetzung für die Grund-funktionen des Smardian Systems.
Mit ihr können bis zu 64 Sprachmelder und SOS-Buttons verbunden werden.
Die Basisstation ist Teil eines jeden Smardian Abos.

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt

Es ist bereits die Basisstation im Warenkorb vorhanden.